aktuelles





  • Unser rewa.mag ist da

    Lange geplant und heiß ersehnt. Stolz können wir unser eigenes Magazin in den Händen halten, das uns von nun an auf Kundenbesuchen begleiten wird. Freuen dürfen sich unsere Kunden über einen umfangreichen Einblick in das Arbeiten der rewa in den verschiedenen Unternehmensbereichen.

    details [+]






  • Baustellenbesuch bei Stahlo Stahlservice in Gera

    Direkt an der A4 entsteht eine neue Produktionshalle für die Stahlo Stahlservice GmbH & Co. KG. Auf einer Grundstücksfläche von ca. 44.000 m² plante die rewa Planungsgesellschaft mbH insgesamt sechs zusammenhängende Hallen unterschiedlicher Höhe und einen zweigeschossigen Büroanbau mit insgesamt 22.500 m² Grundfläche. Über 6 Kranbahnanlagen mit bis zu 40t Traglast werden die über LKW und Bahn direkt in die Halle gelieferten Stahl-Coils entladen und zwischengelagert. Die Weiterverarbeitung erfolgt über je 2 Spalt- bzw. Konturenanlagen. Besondere Herausforderungen bei der Planung und Ausführung bereiteten die bis zu 12 m tiefen Schlaufengruben sowie die unzähligen, labyrinthartigen Elektro-, Fluid- und Schrottkanäle. Im November 2017 begann rewa mit der Objekt- und Freianlagenplanung in der LPH5. Die Fertigstellung der Produktionshalle sowie der Außenanlagen ist für Februar 2019 geplant.

    details [+]



  • Neubau Sortierzentrum HAJ8 in Garbsen

    Seit Oktober 2017 entsteht in der Gemeinde Garbsen bei Hannover auf einer Grundstücksfläche von rund 129.000 m² ein Sortierzentrum für die BAUM Unternehmensgruppe. Auf einer Hallenfläche von ca. 31.000 m² und eine Bürofläche von 3.600 m² betreibt der Mieter Amazon ein hochmodernes Distributions- und Logistikzentrum. Die Halle besteht aus nur einem Brandabschnitt und ist dreiseitig mit insgesamt 106 Überladebrücken ausgerüstet, um den täglich anfallenden Logistikverkehr abzubilden. Die Ableitung des Regenwassers erfolgt über grundstückseigene offene Regenrückhaltebecken und wird anschließend gedrosselt in das öffentliche Netz eingeleitet. Die verkehrstechnische Anbindung des Grundstücks erfolgt über eine neu geplante Erschließungsstraße mit Linksabbiegerspur. Des Weiteren entstehen in den Freianlagen 457 PKW-Stellplätze und 128 Wechselbrückenstellplätze. Am 14.05.2018 konnten wir gemeinsam mit den am Bau Beteiligten das Richtfest feiern. Die vollständige Inbetriebnahme ist für das IV. Quartal 2018 geplant. Unsere Leistungen umfassten die Objektplanung Gebäude in der LPH 5 und Freianlagen- und Erschließungsplanung in den Leistungsphasen 3-5.

    details [+]



  • Richtfest Flämingstraße 70 in Berlin-Marzahn

    Nur elf Monate nach der Grundsteinlegung konnte am 12. Juli 2018 am Neubauprojekt Flämingstraße 70 in Berlin-Marzahn in Anwesenheit des Staatssekretärs für Wohnen, Herr Sebastian Scheel, sowie der Bezirksbürgermeisterin, Frau Dagmar Pohle, Richtfest gefeiert werden.

     

    Auf dem 5.140 m² großen Grundstück entstehen 166 barrierefreie Wohnungen mit Balkon oder Terrasse in einem dreiflügeligen Gebäude mit sieben Etagen und einem Staffelgeschoss. Neben privaten Mietergärten stehen den Mietern vielfältige Spiel- und Erholungsflächen sowie insgesamt 54 Pkw-Stellplätze im Außen- und Tiefgaragenbereich zur Verfügung. Die Fertigstellung des Projektes wird im Sommer 2019 erfolgen.

    details [+]



  • Neubau eines hochmodernen Logistikzentrums in Oelde

    Rund zweitausendachthundert Mitarbeiter auf 135.000 Quadratmetern Bruttogrundfläche. Vierzigtausend Quadratmeter große Brandabschnitte für die Unterbringung neuartiger Fördertechnikanlagen und Roboterlagersysteme.

     

    In der verkehrsgünstig gelegenen Stadt Oelde in Nordrhein-Westfahlen entsteht unter unserer Mitwirkung als Generalplaner für Freianlagen- und Objektplanung ein hochmodernes Logistikzentrum. Seit den ersten Entwürfen begleiten wir das spannende Projekt Schritt für Schritt. Dabei wurde die Gebäudekubatur und der Bauablauf auf die örtlich gegebenen Naturschutzbedingungen angepasst. Um den Lebensraum der hier lebenden Nachtigallen und Feldlerchen zu erhalten, bleibt der Grünstreifen im Osten des dreigeschossigen Gebäudekomplexes vollständig unangetastet, auch das Beleuchtungskonzept wird auf die Lebensbedingungen der vorhandenen Vogelarten ausgerichtet. Gleich zu Baubeginn werden die dem Grünstreifen zugewandten Außenwände errichtet, damit die Tiere bestmöglich vom Bauablauf abgeschottet werden.

     

    Zur Projektumsetzung nutzen wir die innovative BIM-Planungsmethode. Die Gebäude- und Freianlagen werden hierbei 3-dimensional modelliert und im Zuge der Ausführungsplanung zusätzlich mit planerisch relevanten Informationen hinterlegt. Zum Beispiel lassen sich den circa 360 im Bauvorhaben geplanten Türen zahlreiche Türparameter zuweisen. Die Modelle aller beteiligten Fachplaner werden baubegleitend und regelmäßig mit der eigenen Planung abgeglichen. Dadurch können wir Kollisionen frühzeitig erkennen und vermeiden. Bis zur geplanten Fertigstellung im Frühjahr 2019 werden wir gemeinsam mit unseren langjährigen Vertragspartnern auf diesem Weg weitere Detail- und Ausführungsfragen klären.

     

    Ergänzende Fakten zum Logistikzentrum im Überblick:

     

    • 155.000 m² Freianlagen-Fläche
    • Eingangskontrollen an Geländezufahrten
    • Halle, 3-geschossig, davon ein Geschoss mit komplexen Förderanlagen und zwei Geschosse mit „robotics“-Lagerhallenbereichen
    • Rückhaltesystem für verunreinigtes Löschwasser gemäß Wasserhaushaltsgesetz
    • Hallenanbauten mit Vertikalfördertechnik, Treppen- Sanitär- und Sozialräumen, sowie einem Technikanbau
    • Eigener Anbau mit Aufenthaltsbereich für LKW-Fahrer
    • Geschossweise gestaffelter, 3-geschossiger Büroanbau

     

    details [+]



  • Neubau Produktionshalle für die Prüstel Spedition GmbH

    Im Hohensteiner Gewerbegebiet „An der Baumschule“ errichtet die in Callenberg ansässige Prüstel Spedition GmbH eine neue 3.000 m² große Produktionshalle mit einem 700 m² großen Büro- und Sozialanbau. Die Einordnung auf dem Grundstück erfolgte dergestalt, dass ein 2. Bauabschnitt mit nochmals 3.000 m² errichtet werden kann. Die Realisierung des Projektes erfolgt im Zeitraum März 2018 bis Dezember 2018 durch zwei mittelständische Bauunternehmen aus der Region. Die rewa Planungsgesellschaft mbH trägt als Generalplaner für die Leistungsphasen 1 – 4 und 6 – 8 Projektverantwortung.

    details [+]



  • Fertigstellung des ersten Bauabschnitts – „Log Plaza Brandenburg 2“

    Im  Zeitraum von August 2017 bis April 2018 wurde der I. Bauabschnitt des Projektes „Log Plaza Brandenburg 2“ an der Anhalter Bahn in Großbeeren fertiggestellt. Die Bruttogrundfläche der beiden Logistikhallen, welche auf einem 75.0000 Quadratmeter großen Grundstück errichtet wurden, beträgt 19.500 Quadratmeter. Den Hallenschiffen wurden zwei- bzw. dreigeschossige Bürogebäude angegliedert. Die Bruttogrundfläche der Büro- und Sozialbauten umfasst ca. 1.500 Quadratmeter. Im Planungsprozess waren wir im Rahmen der Leistungsphase 5, Objektplanung Gebäude, tätig.

    details [+]